(07704) 6779 (07704) 6345

Neue Wand und Deckenschleifmaschine im Probebetrieb.

Zur Zeit testen wir eine neue Entwicklung im Bereich der Wand und Deckenschleiftechnik. Sie wird mit unserem Brokk 160 angetrieben, dadurch kann er feinfühlig und sehr exakt gesteuert werden. Mit diesem Schleifgerät können Putze,Lacke und wie auf den Fotos zu sehen auch bituminöse Anschtriche in Silowänden entfernt werden, auch im Naßschleifverfahren.

 

Grossfundamenten Rückbau

Die Firma BE Gesenkschmiede in Geisingen beauftragte uns in einer Bodenplatte mit bis zu 1,35 m dicke eine Bodenaussparung auszubohren in der vollen Tiefe.

Der Auftrag wurde mit Serienbohrungen ausgeführt hierfür wurden 3 Bohrständer der Marke Hilti DD 30,Bohrmotoren DD 500 HD HI-Drive,Vorschubautomat DD -AF  und Bohrkronen DN200 mit einer Arbeitslänge von 1500 cm verwendet. Es wurden 190 Bohrungen benötigt mit einer Gesamtbohrlänge von 247 m. Das Fundament wurde in 10 Teile unterteilt mit einem Gewicht von je 7,5 to und mit einem Autokran der Firma Scherzinger ausgebaut und in Container verladen.

Der Auftraggeber war mit dem Ergebnis dieser für Ihn schnellen und sauberen Methode vollends zufrieden und die Arbeiten wurde planmäßig nach 10 Arbeittagen fertig gestellt.

 

340 to Fundament in Scheiben geschnitten

Die Fa. Rolf Haberer Gmbh bekam den Auftrag der Fa. Hermle Maschinenbau in Gosheim ein 1,10 dickes Maschinenfundament mit einer Fläche von  70 qm Erschütterungfrei abzubauen ohne dabei den Betriebsablauf zu stören da im angrenzenden Bereich des Fundamentes   5 seiten Bearbeitungszentren standen die keinerlei Vibrationen vertragen um im 1000stel Bereich zu arbeiten.

Es wurde eine LP 32 hydrl. Wandsäge von Hilti dafür verwendet und im Stufenschnittverfahren abgetragen in 3 to grossen Stücken. Die Gesamtschnittfläche betrug 380qm. Eckbohrungen im Durchmesser  200 wurden  benötigt  in einer Gesamtbohrlänge von 105 m die mit dem automatischen Bohrvorschub von Hilti gebohrt wurden.

Der Auftrag wurde von der Fa. Haberer  zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers in 25 Arbeitstagen ausgeführt.

Geräuschloser Stahlbetonabbruch im Großraumbüro

Die Aufgabe für diesen Auftrag an die Fa. Haberer war eine Stahlbetonzwischenwand im Durchgang eines Großraumbüros so geräuschlos und Staubfrei wie möglich auzuführen.Ausgeführt wurde die Arbeit mit der hydrl. Handzange HCS 6 J der Fa. Darda in Blumberg. Die Auftrag wurde, mit Abtransport des Bauschutts von Hand , an einem Arbeitstag von 2 Mitarbeitern oHne Verschmutzung der Baustellenumgebung und zur volllsten Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt

 

Deckenaussparung mit Teleskoplader ausgebaut.

Bei diesem Auftrag konnte die Firma Haberer Ihren neuen Teleskoplader zum Einsatz bringen da die gesägten Deckenteile nur nach unten ausgebaut werden konnten.Die Deckenteile hatten ein Gewicht von 850 kg die Deckenaussparung ein Gesamtgewicht von 18 t. Die Deckenöffnnung wurde mit Arbeitsvorbereitung,Eckbohrungen,sägen,ausbauen und verladen der Betonteile in 3 Arbeitstagen hergestellt und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden erledigt.

Stahlträgerrückbau mit Brokk160 und Sortiergreifer

Die Aufgabe dieses Auftrags war eine Stahlträgerkonstruktion in einer bestehende Produktionshalle abzubauen.Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und Hohem Eigengewicht waren wegen den Deckenlasten nicht zugelassen.
Nur mit dem Brokk 160 und Sortiergreifer Fa. Darda waren diese Aufgaben zu lösen. Die Querträger hatten ein Gewicht von 7 00 kg und waren 11 m lang, die Stützen 4 m lang und 260 kg.Das Gesamtgewicht der Trägerkonstruktion war 30 t und wurde in 14 Std. zurückgebaut und abtransportiert.

 

 

 

Unsere 2 neuen Spezialisten

Unsere  2 neuen Abbruch- und Entsorgungsmaschinen sind aufeinander abgestimmt und ermöglicht es uns noch mehr dem Kunden schnelle und kostengünstige Lösungen anbitten zu können.

Der Brokk 160 setzt neue Maßstäbe im Abbruch                                                                                                                                Lassen Sie sich nicht von der Größe beirren. Der Brokk 160 ist ein weiterer Schritt nach vorne, wenn es um das Verhältnis Größe zu Abbruchleistung geht: erstaunlich stark, überraschend kleine Bauform. Dieser leichtgewichtige, funkferngesteuerte Abbruchroboter ist mit seinem neuen energie-geladenen Elektromotor ein starker Schläger (über 410 joules gemessen an der Hammerspitze).

  • Fahrzeugbreite  780 mm
  • Fahrzeughöhe   1500mm
  • Abbruchhöhe    4500mm
  • 410 joules am Hammer
  • geräuscharmer und erschütterungfreier Abbruch mit Zange mit einer Beisskraft von 34 t auf der Spitze
  • Gesamtgewicht  1600kg   aber nicht mehr wie 900kg pro qm Deckenbelastung

Teleskoplader 1245 Kramer Allrad der Kompaktgenie unter den Ladern                                                                        

Mit ihren besonders kompakten Abmessungen eröffnet der Teleskoplader von Kramer ein breites Anwendungsspektrum in allen Branchen. Die effizienten Maschinen überzeugen durch ihren dynamischen Allradantrieb, ihre hohe Nutzlast, die unschlagbare Wendigkeit und das geringe Einsatzgewicht.

  • Fahrerassistenzsystem vls dadurch ist eine hohe Sicherheit gewährleistet
  • Hohe Wendigkeit durch ultrakompakte Abmessungen
  • Einfacher Transport durch geringes Einsatzgewicht
  • Kombiniert die Vorteile eines Miniradladers/Staplers mit denen eines klassischen Teleskopen
  • Top Leistungsdiagram 4m Hubhöhe eine Hebekraft von 1 t bei einem Eigengewicht von 2,53 t

 

700 m Bohrpfähle in Rekordzeit abgesägt

Die Rolf Haberer Gmbh bekam kurzfristig den Auftrag beim Bau des Stadttunnels in Tuttlingen 700 m Betonbohrpfähle die 75 cm stark waren abzusägen, um nach der Fertigstellung der Tunneldecke das Energie und Wassernetz des Straßenverlauf wieder anschließen zu können. Vorgabe des Auftraggebers die Fa. SKS Tuttlingen war es diese Arbeit in 35 Arbeitstagen auszuführen. Ausgeführt wurde die Arbeit mit der Cedima WS 450 E und dem Hydraulikaggregat Cedima HAG 322.  Am Tag konnten zwischen 21 und 25 m gesägt werden. Durch die gute Baustellenvorbereitung  und unsere fachlich sehr qualifizierten Mitarbeiter konnte der Auftrag in 30 Arbeitstagen zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers und in Rekordzeit fertiggestellt werden.

Fahrt durch den neuen Tunnel

Rückbau von 225qm Betonfertigteilen während laufender Produktion in Perfektion ausgeführt

Die Aufgabe dieses Auftrags war es eine 5 m Hohe und 45 m Lange Betonfertigteilwand in der laufenden Produktion zu entfernen. Die ausgebaute Fläche hatte ein Gesamtgewicht von 108 Tonnen, die mit einer Hilti TS 20 gesägt wurden. Unsere erfahrenen Mitarbeiter habe diese Aufgabe termingerecht in 5 Werktagen und in Perfektion ausgeführt

 

Betonrückbau von Schrägbetonwänden genau im Zeitplan beim Abbruch

Betonrückbau von Schrägbetonwänden im Klärwerk am Feldberg
200 qm Betonwände wurden von unseren qualifizierten Mitarbeitern im engen Zeitplan und zur vollsten Zufrieden des Auftraggebers zurückgebaut

180 to Betonfundamente in Aquasol Rottweil zurückgebaut

Im Schwimmbad Aquasol war die Aufgabenstellung 18o to Betonfundamente in max. 15 Werkstagen geräuscharm und erschütterungsfrei im laufenden Betrieb abzubrechen und zu entsorgen. Desweiteren durfte kein verschmutztes Sägewasser in die Kanalisation geleitet werden, was die von der Fa. Rolf  Haberer Gmbh neu gebaute Schlammfangfilteranlage zum Einsatz brachte.

Die Aufgabe wurde mit 1 Hilti TS 10 im Vorschnitt und einer Hilti TS 20 im Nachschnitt durchgeführt. Drei Fundamente waren gleich gross, dadurch konnte mit langen Schienen gesägt werden. Im Durchschnitt wurden pro Tag 21 qm Schnittfläche geschnitten und 15 to Betonteile ausgebaut mit je 2,1 to pro Teil. Diese wurden dann mit einem gasbetriebenen Stapler auf einen Tieflader geladen und fachgerecht entsorgt. Durch gute Projektvorbereitung konnten die Arbeiten in 12 Werktagen sauber und zu voller Kundenzufriedenheit ausgeführt werden und waren ein voller Erfolg.

 

 

 

 

Pressebericht Darda

Doppelt so schnell durch Ziegel und Beton

„Operation Abbruch“ geglückt – Dank Kombischere HCS 6

Blumberg/Donaueschingen. Operiert wurde mit der Kombischere HCS 6 von DARDA im Kreiskrankenhaus Donaueschingen zwar nicht, aber mit ihrer Hilfe konnte eine anspruchsvolle Abbruchaufgabe in Operationssälen wirtschaftlich gelöst werden.

„Ohne die leistungsstarke Kombischere HCS 6 von DARDA hätten die Abbrucharbeiten etwa doppelt so lange gedauert“, bestätigte Herr Haberer, Inhaber der Rolf Haberer GmbH in Geisingen. Sein Unternehmen war mit dem Abbruch von Mauerwerkswänden und Betonbrüstungen im Zuge des Umbaus von Operationssälen im Kreiskrankenhaus Donaueschingen beauftragt. Laut Herrn Haberer waren die hohe Abbruchleistung und die schnelle Arbeitsweise, der geräuscharme Betrieb und die geringe Staubbelastung die wesentlichen Vorteile beim Einsatz der HCS 6 Kombischere.

In den unter den Operationssälen liegenden Stockwerken musste der normale Klinikalltag ungestört weitergehen. Das bedeutete für den Abbruch: minimalste Lärmbelästigung, keine Vibrationen und möglichst geringe Staubentwicklung. Ein herkömmlicher Abbruchhammer konnte diese harten Bedingungen nicht erfüllen.

Erschwerend kam hinzu, dass die Wände aus 24er Hohllochziegeln mit Zementmörtel gemauert und verputzt und zusätzlich gefliest waren. Das Mauerwerk war dadurch extrem hart und 30 Zentimeter dick, was mit einem handgehaltenen Abbruchhammer nur sehr schwer zu bewältigen gewesen wäre.

Die handgeführte DARDA Kombischere Typ HCS 6 B, bestückt mit Mauerzangen, hingegen ist für solch anspruchsvolle Abbruchaufgaben prädestiniert. Mit ihrer großen Öffnungsweite von 320 Millimetern und der für ein hydraulisches Handgerät enormen Beißkraft von 34 kN rückte sie den harten Mauerwerkswänden nahezu geräuschfrei, staubarm und erschütterungsfrei zu Leibe. Angetrieben von einem leisen, abgasfreien Elektroaggregat konnte das DARDA-Gerät nicht nur den hohen Anforderungen absolut gerecht werden, sondern verbesserte auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiter. Die lediglich 14 Kilogramm schwere und sehr kompakte Kombischere ist für einen Arbeiter einfach zu handhaben. So waren für die gesamten Abbrucharbeiten nur zwei Mann im Wechsel im Einsatz.

Ein Gerät, viele Einsatzmöglichkeiten

Ein weiterer Vorteil der HCS 6 Kombischere war ihre flexible Einsatzmöglichkeit, denn neben den Ziegelwänden waren ja auch noch einige bewehrte Betonbrüstungen zu entfernen. Mit wenigen Handgriffen verwandelte sich die Kombischere Typ HCS 6 B zum Typ HCS 6 J: die Mauerzangen-Werkzeuge wurden abgenommen und durch Betonzangen (Typ J) ersetzt. So „knabberte“ die Kombischere dann auch mehrere zwölf Zentimeter dicke und mit je zwei Eisenmatten armierte Betonbrüstungen Stück für Stück ab. Als J-Version (Betonzange) legt die Kombischere von DARDA eine Beißkraft von 73 kN an den Tag und kann bis zu 15 cm starke Betonstrukturen abbrechen.

Außerdem gibt es noch 2 weitere Varianten dieses kompakten „Verwandlungskünstlers“:
Typ HCS 6 C mit Scheren, zum Aufweiten und Aufbrechen von Materialteilen,
Typ HCS 6 S mit Sichelmessern, zum Schneiden von Rundeisen, Rohren, etc.

Die beiden abwechselnd arbeitenden Männer der Rolf Haberer GmbH schafften die circa 50 m3 Mauerwerkswände und etwa 6 m3 Betonbrüstungen mit Hilfe der Kombischere HCS 6 in gerade einmal 10 Arbeitstagen. Eine reife Abbruchleistung!

Quelle: Darda GmbH, Blumberg
Autor: Petra Brandenburg

Mehr Informationen:

DARDA GmbH
Im Tal 1
78176 Blumberg
Herr Andreas Ruf, Vertriebsleitung
Fon + 49 (0)7702 – 43 91 0
Fax  + 49 (0)7702 – 43 91 12
mailto: info@darda.de